Levenstond Seafood denkt zukunftsorientiert, sowohl als Unternehmen wie auch auf menschlicher Ebene. Das Unternehmen unterstützt deswegen den Schutz der Fischbestände. Die Fänge auf offener See werden ausschließlich von Leinen- und Langleinenfischern sowie zertifizierten Fischern gekauft. Levenstond Seafood kauft stets direkt bei den Fischern und nimmt nicht an Fischauktionen teil. Das Unternehmen möchte so eine langfristige Partnerschaft mit dem Fischer aufbauen und gemeinsam mit ihm besprechen, wie die besten Erzeugnisse angeboten werden können. Die Fischer, mit denen Levenstond Seafood dauerhaft zusammenarbeitet, erstellen eine Übersicht der Gebiete, in denen kleine Fische leben. In diesen Zonen werden sie grundsätzlich keinen Fisch fangen, sondern nur das fangen, was gefangen werden muss. Hierbei kommen „sanfte“ Fischfangtechniken zum Einsatz, die den Meeresboden nicht schädigen.
Auch Zuchtfisch ist für Levenstond Seafood eine gute Lösung, um die steigende Nachfrage nach Fisch zu erfüllen. Das Unternehmen kann ebenfalls ein umfangreiches Sortiment an Zuchtfischarten anbieten. Die Züchter dieser Fischarten müssen im Hinblick auf den Aufbau einer dauerhaften langfristigen Partnerschaft gleichfalls eine Reihe von Anforderungen erfüllen.